Für eine richtige Mädchenmama gehört das Frisurenhandwerk zum Alltag. Neben dem alltäglichen Outfit mit den dazu passenden Strumpfhosen, Röckchen, Armband, Haarspangen, Haarklammern und nicht zuletzt farblich abgestimmten Haargummis ist die Frage nach der Tagesfrisur von hoher Wichtigkeit. „Zöpfe“ oder „Pferdeschwänzchen“ oder lieber ganz offen lassen. Die zweite Frage betrifft dann meistens die Anzahl der besagten Zöpfe und Schwänzchen. Ach ja, ich mache das unheimlich gerne, auch im morgendlichen Trubel muss dafür genug Zeit bleiben. Nur schaue ich ab und zu auf die kleine Baby-Schwester, die jetzt ganz langsam das Krippenalter erreicht und überlege mir, ob wir hier nicht auch mal mit einer Kurzfrisur leben könnten 🙂

Hier eine Paar Einblicke…

???????????????????????????????

IMG_2048

???????????????????????????????

 

Und wie ist es bei Euch? Gehören fein frisierte Haare deiner Kinder auch zu Deinem Morgenprogramm dazu?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Nicht nur Zöpfe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s