Oder anders gennant Oreokeks-Käsekuchen. Tja, was soll ich sagen – mir hat diese Variante von Käsekuchen vorzüglich geschmeckt. Meine Tochter meinte „ich möchte nur Schokolade ohne Käse und Quark“, mein Mann fügte hinzu „beim nächsten Mal bitte ohne Schokolade“.

IMG_4304

Nein, ich finde, gerade diese dunkle Schokoladenschicht obendrauf, macht diesen Kuchen zu einer kleinen Diva, zu einer Torte. Den klassischen Käsekuchen kennt jeder von uns. Ja, es schmeckt gut, aber wo bleibt das Effekt, der Feuerwerk, die Exposion der Geschmacksnerven?

IMG_4306

Zum Rezept

Boden: 12 Oreo-Doppelkekse zerbröseln, mit 50 g Butter vermengen und den Boden einer 18 cm Kuchenform auslegen

Creme: 3 Eier mit 4 EL Zucker schlagen, 700 g Quark hinzufügen, ein paar Trofen Zitronenaroma, 2 Päckchen Vanillezucker, 5 EL Mehl – alles vermengen

Den Boden und die Creme miteinander vereinen und ab in den Backofen für 40 Minuten bei 180° C

80 g dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen, auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und mit ein paar Oreo-Keksen dekorieren.

IMG_4311

Mehr Rezepte für den schönen Montg gibt es bei Katja

Advertisements

2 Gedanken zu “Sonntagskuchen :: Schwarze Wonne

  1. Gar nicht so einfach bei so vielen Geschmäckern den richtigen Kuchen zu machen 😀
    Dieser Kuchen sieht richtig lecker aus! Ich möchte sein einiger Zeit Oreo-Cupcakes machen, bin aber bis jetzt leider noch nicht dazu gekommen, hoffe aber dass ich demnächst mal dazu komme.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s