Für diese Suppe eignen sich eigentlich alle Pilze, die du jetzt im Wald sammeln kannst. Wenn du natürlich welche findest, denn dieser September ist eigentlich zu warm und zu trocken für die Waldpilze. Und ja, wenn du dich traust deine selbst aufgelesene Pilze zu essen 🙂

Tja, ich habe es mir einfach gemacht und schöne braune, nach Erde und Regen duftende Champignons vom Markt geholt.

IMG_7874

Rezept:

  • 300 g Pilze putzen und in Stücke schneiden
  • In einer Pfanne mit einer klein geschnittenen roten Zwiebel anbraten
  • Eine Häfte der Pilze in ein  Topf geben und mit ca. 1 Liter Gemüsebrühe sowie 2 Kartoffeln zum Kochen bringen
  • Nach ca. 15 Minuten Kochzeit die Suppe pürieren und die andere Hälfte der Pilze als Suppeneinlage nutzen

Ich esse diese Suppe gerne mit Sprossen, Kresse, Croutons und gerösteten Pinienkernen. Aber auch alle mögliche Kräuter passen gut hinein.

IMG_7871

So lässt sich der warme sonnige Herbst geniessen.

IMG_4028

Und ich freue mich schon jetzt auf den Regen. Wenn der Wald die Feuchte des Regens in die Erde, in die Luft, in die Bäume aufnimmt. Es duftet dann so schön nach Herbst.

IMG_3699

IMG_4003

IMG_3557

IMG_4004

Und es wachsen dann ja vielleicht doch Pilze im Wald 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu “Suppenliebe :: Pilzsuppe aus braunen Champignons

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s