Als Kind liebte ich es selbst Verstecke und Zelte zu bauen. Da fühlte ich mich geborgen und geschützt. Und auch jetzt mit Mitte 30 hat es Spaß gemacht, die quietschende Freude der Kinder zu erleben, wie sie sich im Zelt zurück ziehen und ich den leisen Gesprächen aus dem Zelt lauschen kann.

Ich glaube, es liegt in unseren menschlichen Natur solche kleine Rückzugsorte einzurichten, um sich von der Außenwelt zu verstecken.

Für einen Tipi mit dem Durchmesser von ca. 120 cm braucht es 5 mittellange Bambusstäbe. Die Stäbe gibt es in jedem Baumarkt für ca. 3 € pro Stück. Richte die Stäbe aus und binde diese oben mit einem Seil fest.

2

Nach dem festen Abbinden wickele Stoffbahnen drüber. Wir hatten alte Vorhänge hier verwendet.

1

 

Nähe die Stelle unterhalb des Seilknotens mit ein Paar groben schnellen Stichen fest.

3

Richte dein Tipi jetzt gemütlich ein. Viele Kissen, ein Schafsfell, ein paar Bücher…

5

 

Und verstecke dich von der Außenwelt. Tauche ab in deine eigene Welt. Im Tipi ist es erlaubt 🙂

6

 

Ob Buch lesen, Süssigkeiten essen, sich verstecken oder einfach mal ein Nickerchen halten – die Einsatzmöglichkeiten eines Tipi’s sind sehr vielfältig.

IMG_9348

 

Wir lieben es!

4

 

Mehr Ideen findest Du heute bei Creadienstag.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wie baue ich ein Tipi für zwei Indianermädchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s