Wie baue ich ein Tipi für zwei Indianermädchen

Als Kind liebte ich es selbst Verstecke und Zelte zu bauen. Da fühlte ich mich geborgen und geschützt. Und auch jetzt mit Mitte 30 hat es Spaß gemacht, die quietschende Freude der Kinder zu erleben, wie sie sich im Zelt zurück ziehen und ich den leisen Gesprächen aus dem Zelt lauschen kann.

Ich glaube, es liegt in unseren menschlichen Natur solche kleine Rückzugsorte einzurichten, um sich von der Außenwelt zu verstecken.

Für einen Tipi mit dem Durchmesser von ca. 120 cm braucht es 5 mittellange Bambusstäbe. Die Stäbe gibt es in jedem Baumarkt für ca. 3 € pro Stück. Richte die Stäbe aus und binde diese oben mit einem Seil fest.

2

Nach dem festen Abbinden wickele Stoffbahnen drüber. Wir hatten alte Vorhänge hier verwendet.

1

 

Nähe die Stelle unterhalb des Seilknotens mit ein Paar groben schnellen Stichen fest.

3

Richte dein Tipi jetzt gemütlich ein. Viele Kissen, ein Schafsfell, ein paar Bücher…

5

 

Und verstecke dich von der Außenwelt. Tauche ab in deine eigene Welt. Im Tipi ist es erlaubt 🙂

6

 

Ob Buch lesen, Süssigkeiten essen, sich verstecken oder einfach mal ein Nickerchen halten – die Einsatzmöglichkeiten eines Tipi’s sind sehr vielfältig.

IMG_9348

 

Wir lieben es!

4

 

Mehr Ideen findest Du heute bei Creadienstag.

Wohlfühlplätzchen

Ich fühle mich wohl. Diesen Satz möchte ich jeden Tag sagen, denken, leben. Und seit dem neuen Anstrich in einer mir noch unbekannten Nuance zwischen jade, petrol und türkis sowie mit den neuen Bildern an der Wand fühle ich mich richtig wohl.

Fotor1118131356

 

Der herbstlichen Season und der überall aufkommenden Weihnachtsstimmung trotzt eine kleine Hyazinthe auf dem Tisch. Wieso nicht was Frisches, Grünes auf dem Tisch?

IMG_8883

Das Bild mit den geometrischen Rechtecken entstand in eigener Produktion mit dem großen Mädchen.

Wir haben einige Spiele von Ravensburger geschenkt bekommen. In diesen Spielen gibt es manchmal Kärtchen oder Figuren, die in solche feste Papprahmen gefasst sind. Eigentlich sollten diese Rahmen in den Müll – wir hatten aber eine schöne Recyclingsidee.

Foto

Einfach schwarz angemalt und willkürlich hingeworfen – fertig ist unser plastisches Kunstwerk.

Foto1

Eine schöne Laterne dazu, Kerze an – gemütlich, ich liebe diese Ecke. Hier fühle ich mich wohl. Hier ist mein Zuhause. Hier wird gegessen, gesprochen, gewerkelt, gemalt, getröstet, Geheimnisse anvertraut, Tränen gewischt und viel gelacht.

Die Bilder mit den Federn sowie den Vogel entstanden aus den Katalogseiten von Hess Natur. Sie verwenden immer sehr schöne Muster und Papiere – ideal zum Basteln und Gestalten 🙂

IMG_8884

Hast Du ein Wohlfühlplätzchen bei Dir zu Hause?

 

 

 

Herbstfarben

Kinder, bunte Blätter und Herbst gehören für mich fest zusammen. Blätter können gesammelt, zu leuchtenden Sträußen gebunden, in den Büchern getrocknet und dann weiter in den kreativen Prozessen verarbeitet werden. Ich bewundere die unerschöpfliche Fantasie der Natur. Sie inspiriert und fordert heraus – mit leuchtendem Rot, Gelb, Blau (!) – die Kreationen sind unzählich und alle samt wunderschön!

IMG_2528[1]

Oder wie wär’s damit?

IMG_2531[1]

Ha, passt doch wunderbar zu der neuen Tasche oder 🙂

IMG_2529[1]

Ja ja wir sind sehr fleissige Sammler.

Dann, zu Hause angekommen beginnen die Prozesse der Auswahl, der Trocknung oder gleich der Verarbeitung.

IMG_2445[1]

Blätter mit Farben bemalen und auf Papier abdrucken (hier bitte die richtige Seite des Blattes berücksichtigen).

IMG_2444[1]

Auch ganz kleine Künstler haben Spass daran (die Mutter aber auch).

IMG_2450[1]

Alle sind im Flow – Kinder, Kreativität, Farben und Wasser….

IMG_2451[1]

Da kann der Sommer mit seinem Grün-Einerlei doch gar nicht mithalten!

 

Beerenkranz

Beeren sammeln, zu kleinen Bündeln binden, die Bündeln an selbst gedrehten Reissigkranz in einer Richtung befestigen – fertig ist der beerige Türaufhänger und Blickfänger…und Willkommenheißer.

Alle Zutaten für diesen Kranz findest Du draussen – auf einer Wiese, im Wald oder einfach am Wegesrand.

Nur die Augen offen halten 🙂

IMG_8538

Die Grundlage kannst Du aus jungen Bäumentrieben binden. Sie sind elastisch und biegen sich gerne in die gewünschte Form. Befreie sie von den Blättern, und binde den Anfang und das Ende eines Triebes zusammen. Rund um den Kreis kannst Du jetzt alle anderen Reissigtriebe einflechten.

IMG_8542

So jetzt kannst Du deine Lieblingsbeeren in Form binden. Am besten kleine Bündelchen mit Draht abbinden.

IMG_8544

Nach einnander befestige deine Beerenbündel am Reissigkranz.

IMG_8541

Die Farben sind überwätigend schön. Der Herbst in Kinderhänden.

IMG_8557

Und fertig ist unser herbstlicher Willkommenheißer.

IMG_8551

Und so sah es im letzten Herbst bei uns an der Tür aus.

Geniesst den Herbst und die Pracht der Farben! Schön, dass wir noch so lange von ihm haben werden, denn wir haben erst Ende September.

 

 

Kreativ mit Kindern :: freie Malerei nach Herzenslust

Wir waren mal wieder kreativ und haben unsere Schöpfungskraft gefordert 🙂

Manchmal ist es ganz einfach: Wasserfarben, Pinsel, Schwämme, Papiertücher, Wasser, Brettchen hinstellen und schon wissen die Kinder, was sie damit anstellen können.

IMG_5633

Farbe aufs Brettchen auftragen und auf dem Papier abdrucken, dabei ein wenig im Kreis schieben und schon entstehen die tollen Meisterwerke.

IMG_5649

Mit Stiften nachhelfen, nachpinseln – alles ist erlaubt.

IMG_5647

Grenzen überspringen, Farben genießen

IMG_5632

IMG_5644

Ich finde, beim Malen können Kinder unbewusst in ihre eigene Welt abtauchen. Sie kreieren, fantasieren, erschaffen. Kleine große Künstler.

IMG_5646

Dabei entstehen Kreationen, die auf jeder Ausstellung oder Art-Veranstaltung mithalten können 🙂

IMG_5637

Es kommen vielfätige Muster und Farbzusammenstellungen zum Einsatz, von denen ein Erwachsener nur träumen kann.

 

IMG_5639

Immer wieder sehe ich die Spannung des künstlerischen Schaffens, wenn das Brettchen bemalt wird, dann kommt eine Phase des geduldigen Wartens, wenn das Brettchen mit der bemalten Seite das Papier berührt.

IMG_5642

Und dann die Überraschung. Die Faszination. Und unendlicher Stolz, solch ein Werk erschafft zu haben.

IMG_5636

Weiteres Experementieren kommt hinzu: Papierschnipsel aufkleben, mit Farben verzieren.

IMG_5650

Die Zeit vereint sich mit Farben. Nichts steht im Weg der kreativen Energie. Ganz aufgelöst und entspannt.

IMG_5652

Wir lieben Ausdrucksmalen.

Kreativ mit Kindern :: stempeln mit Kartoffel

 

IMG_6879Gestern war es regnerisch und kreativ. Inspiriert durch das mitgebrachte Stempelset einer Freundin im Kindergarten, wollte meine Tochter auch zu Hause weiter stempeln.

IMG_1051

Kurzerhand habe ich ein paar Stempeln aus den Kartoffeln geschnitzt. Geht recht einfach: je nach Motiv eine rohe Kartoffel quer oder längst durchschneiden, Motiv überlegen und reinschnitzen. So haben wir einen Igel, einen Pferd (oder Hund:-), eine Tulpenblume, einen Schmetterling und eine Wolke als Stempel geschnitzt.

Jetzt schöne kräftige Farben vorbereiten. Kartoffelmotive bemalen und los geht es mit dem Stempeln.

IMG_6873

So entstand unser Pferdepapier zum Karten basteln.

IMG_6866

Danach hat die Tochter noch eine Wiese zusammen gestempelt.

IMG_6874

Und noch weitere Bastelpapiere gestempelt.

IMG_6878

Hier Igel im Regen

IMG_6877

Ein Blumenstrauss

IMG_6869

Schön war unsere regnerische Stunde

IMG_6897

Auf den Hasenspuren

Vor einem Jahr dachte noch niemand an Frühling um diese Zeit. Um so erfreulicher zu sehen, dass es auch anders gehen kann. Sonne satt gibt es in diesem März. Es ist eine wärmende Sonne, auf den Sommer stimmende Sonne – Augen zu und Gesicht in die Sonne strecken – meine liebste Beschäftigung zur Zeit. Aber auch einige Vorbereitungen und Basteleien für das Osterfest kommen momentan nicht zu kurz. Meine Tochter liebt es zu basteln. Tja, und mit all diesen tollen Werken wird auch unser Heim geschmückt.

IMG_6435

Hier findest Du unsere ultimative Bastel- und Dekotipps zu Ostern:

  • bei titatoni kannst Du dir eine tolle Anleitung und ein freebe für eine Hasengirlande runterladen
  • bei jademond findest Du wunderschöne Ideen rund um das Thema Ostern
  • oder wie wär es mit den leckeren Keksen zu Ostern? Egal ob Häschen, Herzen oder Blümen – die gibt es bei uns nicht nur zu Weihnachten.

IMG_6567

Die Hasengirlande schmückt unsere Tür. Die Hasen haben noch ein schickes Halstüchlein bekommen. Und ein Ei mit Schleife durfte hier unserer Meinung nach nicht fehlen 🙂 Herrlich hasige Zeit!

IMG_6568

Organizer für Stifte

Sie liegen überall verteilt. Unter dem Tisch. Auf dem Sofa. Manche rollen sich unter die Schränke. In allen Farben und Ausführungen – alt, neu, mit Gel, mit Glitzer, kurze, lange, farbige oder unifarben – Stifte.

IMG_5558

Meistens kamen Sie aus einem riesigen Becher oder Tüte und fanden nie wieder zurück dahin. Sie führten ihren eigenständigen Leben im Wohnzimmer. Mit uns zusammen. Unsere störrische Mitbewohner.

IMG_5555

Nun ist es Schluss mit der Stifte-WG. Sie sind ausquartiert. Unwiderruflich für immer. Und es macht Spass sie immer wieder neu zu sortieren: nach Farben, Größe und sonstigen Montessori-Assoziationen. Immer einsatzbereit und säuberlich sortiert. Die Tochter hat nicht nur Spass am Malen sondern auch am Aufräumen. Und keine Diskussionen mehr.

IMG_5559

Materialen: Schuhkarton, Malfarbe, Aufkleber und Klopapierrollen. Bei der Ausfertigung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Karton mit Farbe bepinseln, mit Aufkleber verzieren Klopapierrollen anmalen (wir haben uns für die einfache Variante antschieden 🙂 und einfach in den Karton reinstecken. Voilà!

Mit Herz gestrickt – Mädchenkleid

Es ist einfach. Ein Muster ohne viele Kunststücke.

Eigentlich sollte es es ein Pullunder für die Baby-Tochter werden. Aber es ist dann doch ein wenig zu groß geraten. Es lag eine gaaanz lange Weile im Keller. Bei meiner Aufräumaktion stand ich vor der Frage „Weg damit“ oder „Irgendwie wieder zum Leben erwecken“. Ich habe beschlossen, dem Strickstück noch eine Chance zu geben und habe es nicht bereut.

IMG_4909

Es hält warm, weil aus Wolle und mit viel Liebe und Herz gestrickt. Das Moment, in dem ich es ihr angezogen habe, hat auch meine Mutterseele erwärmt. Ich kann es vielleicht nicht so gut erklären – meine Handwärme ist immer noch in der gearbeiteten Wolle geblieben. Es hält doppelt so warm – so mein Gefühl.

IMG_4915

„Jetzt haben wir was für die ganz kalten Tagen“ habe ich ihr gesagt. Ich glaube, jeder von uns muss so ein Stück haben. Es geht dabei nicht nur um physische Kälte, sondern auch um emotionale. Es ist eine Art „Schutzkleidchen“ für meine große Tochter – mit viel Liebe und Segen. Vielleicht zu viel interpretiert, vielleicht auch nicht.

kleid

Ein Geschenk zum Nikolaus

Ich hoffe so sehr, dass es meiner Tochter gefällt.

IMG_4693

Das Pferdchen „Socke“ ist fertig und wird heute zum Nikolaus an meiner Große verschenkt. Ja, es ist selbstgemacht. Ja, vielleicht ist es albern selbstgemachte Geschenke zu verschenken. Aber sie ist noch 4, der Konsumwahn hat noch nicht im vollen Ausmaß begonnen. Und ich möchte so lange es nur möglich ist, von meinen Kindern fern zu halten. Es wird nicht mehr lange dauern, denn Baby Born, Lillifee und die anderen halten allmählich Einzug in unserem Kinderzimmer.

IMG_4690

Dieses kleines Pferdchen ist ein kleiner Protest an die Spielzeugindustrie, aber nur heute, an dem Nikolaustag.

IMG_4686

Zusätzlich zum Pferdchen gibt es viel Handwärme von Mama, die ich in dieses Spielzeug investiert habe. Und Liebe. Es ist kuschelig und weich. Und darf ich noch was verraten? Es ist aus zwei alten Socken von Papa gemacht 🙂 (Jetzt höre ich schon so manchen Kommentar). Die Anleitung gibt es bei Brigitte. Vielleicht nähe ich mal ein weiteres Tierchen. Wenn es gut ankommt heute.

IMG_4685

Wie ist es bei Euch? Verschenkt Ihr noch mit Liebe selbst gemachte Geschenke? Was und an wen?

IMG_4692