Herbstfarben

Kinder, bunte Blätter und Herbst gehören für mich fest zusammen. Blätter können gesammelt, zu leuchtenden Sträußen gebunden, in den Büchern getrocknet und dann weiter in den kreativen Prozessen verarbeitet werden. Ich bewundere die unerschöpfliche Fantasie der Natur. Sie inspiriert und fordert heraus – mit leuchtendem Rot, Gelb, Blau (!) – die Kreationen sind unzählich und alle samt wunderschön!

IMG_2528[1]

Oder wie wär’s damit?

IMG_2531[1]

Ha, passt doch wunderbar zu der neuen Tasche oder 🙂

IMG_2529[1]

Ja ja wir sind sehr fleissige Sammler.

Dann, zu Hause angekommen beginnen die Prozesse der Auswahl, der Trocknung oder gleich der Verarbeitung.

IMG_2445[1]

Blätter mit Farben bemalen und auf Papier abdrucken (hier bitte die richtige Seite des Blattes berücksichtigen).

IMG_2444[1]

Auch ganz kleine Künstler haben Spass daran (die Mutter aber auch).

IMG_2450[1]

Alle sind im Flow – Kinder, Kreativität, Farben und Wasser….

IMG_2451[1]

Da kann der Sommer mit seinem Grün-Einerlei doch gar nicht mithalten!

 

Advertisements

Zwischen Sommer und Herbst

Still und bestimmend sind die Signale. Die frühe sämige Dunkelheit der Abende. Die kühle Luft des Morgens. Manchmal ist er da und manchmal führt er mich hinter’s Licht.

Der Herbst.

IMG_2248

Glänzend spätsommerlich.

IMG_2307

Die Täuschung des Sommers.

IMG_2384

Die Farben am intensivsten.

IMG_2245

Abschied oder Neubeginn.

IMG_2288

Die Vorahnung der Nacktheit und Farblosigkeit. Die Freude an Schlichtheit und Einfachheit.

IMG_2244

Die Abfolge der Jahreszeiten wirken spannend und entspannend.

IMG_2253

Zwischen Sommer und Herbst. Zwischen Gestern und Morgen. Heute.

IMG_2317