Quinoa mit Tomaten und Rucola

Wenn es draussen so kalt, windig und neblig ist, dann esse ich am liebsten eine warme Suppe oder einen Gemüse-Eintopf.

IMG_8941

Aber vielleicht  gerade jetzt braucht unser Körper was frisches und vitales. Daher heute ganz antizyklisch ein Vitaminsalat für Euch. Es geht schnell und einfach:

100 g gekochte Quinoa
1 Bund Rucola
Tomaten
1 gepresste Knoblauchzehe
Olivenöl, Salz und Saft einer halben Zitrone

Ordentlich durchmischen und mit Avocadobrot geniessen.

IMG_7715

Alternativ kannst Du Quinoa als Salat mit Mango und Pinienkernen zubereiten  – schmeckt fantastisch gut.

Noch mehr Salate für noch mehr Energie und Novemberfreude gibt es hier und hier und hier.

 

 

Advertisements

Lemon Smoothie mit ganz viel Vitamin C

Draussen regnet es. Der erste herbstliche nasskalte Nebelhauch umhüllt alles um uns herum. Aber genau diese Abwechslung mag ich so, um dann richtig schöne sonnige Tage noch mehr zu geniessen. Jetzt geniesse ich den Regen und die Möglichkeit zu Hause zu bleiben. Nicht immer rausgehen zu müssen, weil das Wetter ja so schön ist. Ein paar warme Decken und Kissen auf der Couch, kuschelige Wollsocken und dieses zitronige Smoothie zaubern Sonne in deinem Herzen.

IMG_8831

Und mal ehrlich, in dieser „Kalte-Füße-Phase“ können wir alle ein wenig Vitamin C vertragen. Ich denke da jetzt ganz besonders an meine Cousine, sie weiß es schon warum 🙂

Zitronen reinigen unseren Körper von Ihnen, verbessern unsere Säuren-Basen-Balance und Verdauung und helfen zu dem durch den hohen Gehalt an Vitamin C gesund durch die nasskalte Jahreszeit zu kommen. Zitronenduft erfüllt die Räume mit Behaglichkeit, Frische und Wärme. Schwarztee oder Kräutertee mit Zitrone, Salatdressing oder Gemüseratatouille – überall kommt bei mir Zitronensaft dazu. Trotz des sehr markanten Duftes finden Zitronen immer einen Anschluss an andere Zutaten. Bewundernswert.  Auch so in diesem Smoothie.

IMG_8834

  • Eine Handvoll Nüsse mit einem Glas Wasser und einer Banane pürieren
  • Saft einer 1/2 Zitrone, 1 TL Honig und den Mark einer 1/2 Vanilleschotte hinzugeben
  • Noch ein Mal alles ordentlich durchpürieren, bis eine schaumige homogene nussig-zitronige Wolke entsteht.

Statt Nussmuschung kann man auch eine ganz normale Mandelmilch nehmen, das Cocktail wird dadurch etwas flüssiger und nicht so sämig. Ich mag aber die vollen Nüsse und die Sämigkeit sehr.

Die Vanillenote harmoniert prima zu der herben Zitrone und Nuss.

IMG_8826

In 5 Minuten hast Du ein frisches leckeres Frühstück oder Nachmittagssnack.

IMG_8832

IMG_8830

Ich denke, Du wirst es auch lieben. Auf den Herbst, Vitamin C und Zitronen!

 

 

Sonnige Kürbissuppe

Und noch ein Mal Kürbis.

IMG_6209

Obwohl ich eher Kürbis immer mit Vorsicht geniesse. Hier ist er wieder, in all seiner Pracht leuchtet er stolz orange.

IMG_6196

Ohne viele Worte:

3 mittelgroße Kartoffeln, 1/2 Zwiebel, 1/2 Hokkaido-Kürbis klein schneiden, kurz in Öl andünsten, mit Brühe übergiessen, Salz/ Pfeffer nach Geschmack dazu geben. Und Kräuter, viele Kräuter, alles was ihr da habt, frisch und grün in den Topf damit. Jetzt pürieren und mit etwas Sahne (oder Kokosmilch) verfeinern. Das wichtigste für mich ist ein kleiner Tropfen Kürbiskernöl und grüne Kürbiskerne – erst dann schmeckt es für mich nach einer richtigen Kürbissuppe.

IMG_6200

Mmmhhhh…und noch ein Mal 🙂

IMG_6201

Sonntagskuchen :: Apfel liebt Mandel

IMG_3454

Der Duft der gebackenen Äpfel aus dem Kuchen ist herrlich und erinnert an den schönen und leider schon weggehenden Monat September. Dieses Rezept von Mari habe ich heute als unseren Sonntagskuchen nachgebacken:

IMG_3448

  • 3 Eier mit 1 Päckchen Vanillezucker und 80 g Zucker (liebe Mari, ich geize immer mit dem Zucker und habe einfach mal abweichend von deinem Rezept 45 g Zucker weniger genommen – und er ist immer noch sehr gut süss 🙂 schäumig rühren
  • 250 g Mehl hinzufügen, 1 Schuß Mineralwasser sowie 120 g geschmolzene Butter hinzufügen, danach noch ein Päckchen Backpulver beigeben
  • 6x Äpfel schälen und in große Stücke schneiden
  • Den Teig in die runde Form giessen und mit Äpfeln bedecken
  • 150 g gehobelte Mandeln auf den Äpfeln verteilen
  • Zum Schluss noch reichlich Zimtzucker oben drauf und ab in den Ofen für ca. 40 Minuten bei 180° C.

Liebe Schwester, danke für die herrlichen Gartenäpfel. Das macht den Kuchen noch schmackhafter.

Auch für den Montag bleibt noch was übrig oder auch nicht 🙂

IMG_3453

Kochen für Kinder :: Hauptsache lecker gefüllt

Diese Pita-Taschen sind richtige Alles-Könner. Ob für Kinder- oder für eine Zwischen- oder Schnellmahlzeit sind sie bestens geeignet. Gestern habe ich sie zu Mittag mit knusprig angebratenen Hähnchen- und Paprikastreifen mit Gemüse und Joghurtsoße befüllt. Jedoch sind hier der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
IMG_2403

Rezept für 6 halbe Pita-Taschen

  • 250 g Hähnchenfilet und 1/2 Paprika in Streifen schneiden und in Pfanne mit 1x Knoblauchzehen, Paprikapulver, Salz und Pfeffer anrösten
  • Gemüse zum Selbstbefüllen auf dem Teller anrichten: Tomatenscheiben, Gurkenscheiben, Mais, Eisbergsalat
  • Soße aus 5 EL Joghurt, 1 TL Mayo, Pfeffer, 1/3 Zitrone, 1/2 TL Tomatenmark und Senf mixen

Und jetzt ran an die Pita-Taschen. Guten Appetit.

IMG_2405

Habt ihr andere Ideen für die Füllung. Dann würde ich mich sehr darüber freuen 🙂

IMG_2403nah

Quiche mit Fisch

Das Schöne an der Quiche ist, dass man diese leckere Tarte oder Kuchen immer vorzüglich variieren kann, mal klassisch mit Schinken und Petersilie, mal süß mit Schmand und Aprikosen oder auch mal mit Fisch.

IMG_1754

Rezept

  • Runde Backform mit Mürbe- oder Blätterteig auslegen
  • 1 Stange Lauch in etwas Öl anbraten und auf dem Teig verteilen
  • 150 g Lachs (geräuchert) in feine Stücke reißen und verteilen
  • 1x Ei, 200 g Schmand oder sauere Sahne, 3 Esslöfel Sahne, 1 Prise Muskat, etwas Pfeffer und Salz miteinander verrühren, Lachs und Lauch damit bedecken
  • Jetzt noch etwas milden Goudakäse darüber reiben und ab in den Ofen für ca. 30 Minuten bei 180 °C
  • Mit Salat anrichten und…

IMG_1728

IMG_1732

…Guten Appetit!

Diese Variante war himmlisch leicht und schmackhaft. Das zitronige Salatdressing rundete dieses Gericht sehr stilvoll ab.

„Lecker Plov“…

IMG_1564…sagt meine kleine „Ich-Will-Nicht-Esserin“ Und da hat sie völlig Recht – es schmeckt gut, wärmt die Sinne und gibt neue Energie für müde Kinder und winterfaule Erwachsene, man nehme:

1x Zwiebel, 1-2x Knoblauchzehen, 2x Möhren, 300 g Puten- oder 
Hähnchenfleisch klein schneiden und im Öl anbraten
250 g Reis, 1x Prise Salz, Muskat und Pfeffer sowie 500 ml Wasser
hinzufügen, ca. 20 - 30 Min. garen

zum Schluß noch ein wenig Butter hinzufügen 
und alles durchmischen, fertig!

Guten Appetit!

PS: schmeckt gut auch ohne Fleisch mit Garnelen und grünen Erbsen